Aktuell sichtbare Kometen

INDEX

>> Komet 62P/Tsuchinshan
>> Komet 103P/Hartley
>> Komet C/2020 V2 (ZTF)
>> Komet C/2021 S3 (PanSTARRS)
>> Komet C/2022 A2 (PanSTARRS)
>> Komet C/2022 E3 (ZTF)
>> Beobachtete Kometen




***

Infoblatt

Aktuelles INFOBLATT mit Ephemeriden und Aufsuchkarten
für den Kometen C/2022 E3 (ZTF) [PDF 1,56 MB]




Die Aufsuchkarten auf dieser Seite wurden mit SkyMap Pro 12 erstellt und gelten für 00:00 UT. Die Lichtkurven der Kometen wurden mit Seiichi Yoshidas Comet for Windows und die Diagramme zu Höhe und Elongation wurden mit dem Programm Orbitas berechnet. Die Sichtbarkeitsdiagramme für Höhe und Azimut wurden mit dem Programm CMTWIN erstellt.

Bei besonders hellen und interessanten Kometen stelle ich auch ein INFOBLATT, das weitere Informationen zur Sichtbarkeit enthält, als PDF Datei zur Verfügung. Um sich über aktuelle Kometen zu informieren, die zur Zeit am Himmel sichtbar sind, können auch die Kometenseiten von Seiichi Yoshida, Andre Wulf sowie die Seiten der Fachgruppe Kometen und Kometarium benutzt werden. Die "Comet Observation Database" ist ebenfalls empfehlenswert, um sich über aktuelle Kometen zu informieren.


Zur Zeit sichtbare Kometen bis Magnitude 14.0


Stand: 15. Januar 2023 / 00 Uhr UT
Die Helligkeit der Kometen in dieser Tabelle, können von den wahren Helligkeiten mehr oder weniger abweichen.
Sie wurden aus den gegebenen Parametern des Minor Planet Center (MPC) berechnet.
Name     Bezeichnung                        mag       RA           dec      const elong
-------------------------------------------------------------------------------------------
PANSTARRS (C/2017 K2)                         6.2 00h46m51.18s -65 44' 22.1"  Tuc   60.4 Ev
ZTF (C/2022 E3)                               7.1 04h42m06.66s +16 26' 29.9"  Tau  105.5 Ev
P/Machholz (96P)                             10.5 20h10m25.02s -06 27' 59.1"  Aql   25.8 Mo
ZTF (C/2020 V2)                              10.7 01h36m26.94s +48 23' 47.2"  And   78.9 Ev
P/Wild (81P)                                 11.6 16h25m44.56s -18 17' 19.8"  Oph   78.1 Mo
ATLAS (C/2021 Y1)                            12.2 03h17m24.22s -14 32' 46.4"  Eri   78.6 Ev
PANSTARRS (C/2019 U5)                        12.5 13h18m27.90s +00 24' 52.8"  Vir  127.3 Mo
P/Wilson-Harrington (107P)                   13.2 06h45m12.52s +20 39' 39.2"  Gem  134.8 Ev
P/Parker-Hartley (119P)                      13.3 07h27m18.75s +25 19' 13.0"  Gem  143.8 Ev
PANSTARRS (C/2022 A2)                        13.3 21h19m47.72s +55 44' 08.3"  Cep   69.0 Mo
PANSTARRS (C/2020 K1)                        13.5 19h16m05.73s -33 01' 33.1"  Sgr   40.7 Mo
P/Peters-Hartley (80P)                       13.5 19h36m30.29s -15 12' 45.9"  Sgr   32.9 Mo
P/Tritton (157P)                             14.0 10h59m10.28s -12 02' 34.7"  Crt  149.9 Mo

Name - Name und Bezeichnung / mag - scheinbare Helligkeit / RA - Raktaszension / Dec - Deklination
const - Sternbild / elong - ekliptikale Länge / Ev - Abendhimmel / Mo - Morgenhimmel


Catalina

Komet C/2014 Q2 (Lovejoy) am 18. Januar 2015 mit seinem ausgeprägten Gasschweif


Beobachtbare Kometen heller als 10 mag


C/2020 V2 (ZTF)

T = 2023 May 08.5674

q =  2.227841      Peri.= 162.4309
e =  1.000884      Node.= 212.3724      (2000.0)
                      i = 131.6109

m1 = 4.9 + 5 log d + 10.0 log r   [ -inf ,  inf ]


Lichtkurve

Helligkeit nach MPC-Bahnelementen: m1 = 4.9 + 5 log d + 10.0 log r
Helligkeit nach Beobachtungen: m1 = 4.0 + 5 log d + 10.0 log r


Perihel 08.05.2023 2,22786 AE (333,29 Mio. Km)
Perigäum 17.09.2023 1,85449 AE (277,43 Mio. Km)
Größte Helligkeit 24.01.2023 10,6 mag (~9,6 mag)
Größte Helligkeit 02.09.2023 10,4 mag (~9,4 mag)


Der Komet C/2020 V2 (ZTF) wurde am 2. November 2020 von der Zwicky Transient Facility (ZTF) am Palomar-Observatorium in Kalifornien (USA) als 19,0 mag helles Objekt entdeckt. Der Komet kommt am 8. Mai 2023, mit einer Entfernung von 333,3 Millionen Kilometer, in Sonnennähe. Sein Erdnähe durchläuft der Schweifstern aber erst am 17. September 2023, in einer Entfernung von 277,4 Millionen Kilometer. Aufgrund der Bahn gegenüber der Erde, wird im Sichtbarkeitszeitraum zwei Mal die größte Helligkeit erreicht: nämlich am 24. Januar sowie am 2. September mit ca. 9,5 Größenklassen. Somit gibt es für den Kometen zwei Sichtbarkeitsperioden von Dezember 2022 bis April 2023 sowie von Juli 2023 bis Oktober 2023. Momentan ist der Schweifstern rund 1 Größenklasse heller als erwartet. Zum Zeitpunkt seines Perihels ist C/2020 V2 (ZTF) nicht sichtbar und verschwindet im 1. Aprildrittel von unserem Himmel. Danach steht er in Konjunktion zu unserem Zentralgestirn. Der Komet bleibt aber noch bis in den März 2023 hinein zirkumpolar und lief im Dezember 2022, mit ca. 5° Abstand, am nördlichen Himmelspol vorbei. Ab Ende Juli 2023 taucht ZTF wieder am Morgenhimmel auf, bis er Anfang Oktober endgültig von der Himmelsbühne abtreten wird. Er wandert in dieser Zeit durch die Sternbilder Drache, Giraffe, Kepheus, Kassiopeia, Perseus, Andromeda und Dreieck und danach vom Walfisch, weiter in den Fluss der Unterwelt und abermals in das Sternbild Walfisch. Die Helligkeit bleibt in der gesamten Sichtbarkeitsperiode, zwischen 9,5 bis 10,0, Größenklassen, fast konstant.
Der Komet C/2020 V2 (ZTF) ist zirkumpolar und wandert vom Sternbild Kepheus kommend, weiter in die Kassiopeia und durch die reichen Felder der Herbstmilchstraße. Mit einer Helligkeit um 9,5 Größenklassen, kann der Schweifstern bereits in lichtstarken Ferngläsern und kleinen Teleskopen beobachtet werden. Interessant ist die Begegnung des Kometen mit Delta Cas und dem Sternhaufen Messier 103 ab dem 26. Januar 2023.


Bahn von C/2020 V2 (ZTF)



Map

Download: Ephemeride für den Kometen C/2020 V2 (ZTF)


Komet C/2020 V2 (ZTF)
Aufsuchkarte (403 KiB)
1. Dezember 2022 bis 15. April 2023
Download


Alt/Elong

Höhe über dem Horizont zur astronomischen Dämmerung & Winkelabstand zur Sonne
für den Beobachtungszeitraum



HA

Höhe und Azimut von Komet C/2020 V2 (ZTF)
zum Ende der astronomischen Dämmerung in 5-Tages-Schritten,

im Zeitraum vom 1. Dezember 2022 bis 30. April 2023


HA

Höhe und Azimut von Komet C/2020 V2 (ZTF)
um 00 Uhr Weltzeit (UTC) in 3-Tages-Schritten,

im Zeitraum vom 15. Juli 2023 bis 16. Oktober 2023

C/2022 A2 (PanSTARRS)

T = 2023 Feb. 18.2650

q =  1.735283      Peri.=  88.3661
e =  1.000342      Node.= 171.5797      (2000.0)
                      i = 108.1472

m1 = 9.5 + 5 log d + 10.0 log r   [ -inf ,  inf ]


Lichtkurve

Helligkeit nach MPC-Bahnelementen: m1 = 9.5 + 5 log d + 10.0 log r
Helligkeit nach Beobachtungen: m1 = 4.0 + 5 log d + 18.0 log r


Perihel 18.02.2023 1,73528 AE (259,59 Mio. Km)
Perigäum 17.01.2023 1,61277 AE (241,27 Mio. Km)
Größte Helligkeit 24.01.2023 13,0 mag (~9,5 mag)


Der Komet C/2022 A2 (PanSTARRS) wurde am 10. Januar 2022 mit Hilfe des Pan-STARRS 2 Teleskop auf dem Haleakala in Hawaii als 20,5mag helles Objekt entdeckt. Der zirkumpolare Komet ist mit knapp 10 Größenklassen momentan heller als erwartet und wandert von Januar bis April 2023 durch die Sternbilder Bootes, Herkules, Drache, Kepheus, Schwan, Eidechse und Andromeda. Am 17. Januar steht PanSTARRS, mit 1,61 AE Abstand, in Erdnähe und erreicht die Sonnennähe nur einen Monats später, mit einem Abstand von 259,6 Millionen Kilometer.
Der Komet C/2022 A2 (PanSTARRS) wandert im Januar am Kopf des Drachen vorbei in Richtung Osten und sollte mit einer scheinbaren Helligkeit um 9,5 mag bereits in kleineren Teleskopen beobachtbar sein.


Bahn von C/2022 A2 (PanSTARRS)



Map


Map

Download: Ephemeride für den Kometen C/2022 A2 (PanSTARRS)


Komet C/2022 A2 (PanSTARRS)
Aufsuchkarte (487 KiB)
1. Januar 2023 bis 1. April 2023
Download


Alt/Elong

Höhe über dem Horizont zur astronomischen Dämmerung & Winkelabstand zur Sonne
für den Beobachtungszeitraum



HA

Höhe und Azimut von Komet C/2022 A2 (PanSTARRS)
zum Ende der astronomischen Dämmerung in 3-Tages-Schritten,

im Zeitraum vom 15. Juli 2023 bis 16. Oktober 2023

C/2022 E3 (ZTF)

T = 2023 Jan. 12.7831

q =  1.112222      Peri.= 145.8152
e =  1.000329      Node.= 302.5550      (2000.0)
                      i = 109.1685

m1 = 7.5 + 5 log d + 10.0 log r   [ -inf ,  inf ]


Lichtkurve

Helligkeit nach MPC-Bahnelementen: m1 = 7.5 + 5 log d + 10.0 log r
Helligkeit nach Beobachtungen: m1 = -2.0 + 5 log d + 25.0 log r [ ,-288] | m1 = 7.0 + 5 log d + 10.0 log r [-288, ]


Perihel 12.01.2023 1,11225 AE (166,39 Mio. Km)
Perigäum 01.02.2023 0,28401 AE (42,49 Mio. Km)
Größte Helligkeit 01.02.2023 5,4 mag (~4,5 mag)


Der Komet C/2022 E3 (ZTF) wurde am 2. März 2022 von der Zwicky Transient Facility (ZTF) am Palomar-Observatorium in Kalifornien (USA) als 17,2 mag helles Objekt entdeckt. Man erwartet, dass der Komet Im Winter 2023 die 5. Größenklasse erreichen und eventuell sogar mit dem bloßen Auge sichtbar werden wird. In seiner Sichtbarkeitsperiode, vom November 2022 bis März 2023, wandert der Komet über den halben Himmel und kann im Januar/Februar 2023, als zirkumpolares Objekt in der Nähe des nördlichen Himmelspols und somit optimal an unseren Himmel aufgefunden werden. Am 12. Januar 2023 erreicht ZTF sein Perihel und steht dann 166,4 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt. Die Erdnähe wird am 1. Februar 2023, mit einem Abstand von 42,5 Millionen Kilometer zur Erde, durchlaufen. Der Schweifstern bewegt sich retrograd um die Sonne und stammt wahrscheinlich aus der Oortschen Wolke, die unser Sonnensystem umgibt.
Der Komet C/2022 E3 (ZTF) wird Ende Januar sein Helligkeitsmaximum erreichen. Mit rund 5 Größenklassen kann er, einen dunklen Standorte vorausgesetzt, sogar mit bloßem Auge aufgefunden werden. Auf jeden Fall ist er ein dankbares Objekt für jedes Ferngläser und vor allem auch für kleine Teleskope. C/2022 E3 ist ab dem zweiten Monatsdrittel zirkumpolar und zieht im Januar sehr schnell über unseren Himmel in Richtung Norden. Ende Januar passiert er den nördlichen Himmelspol in nur 10° Abstand. Im Laufe des Januar wandert der Schweifstern vom Sternbild Nördliche Krone, weiter durch den Bootes, in den Drachen, anschließend in das Sternbild des Kleinen Bären und schließlich in die Giraffe. Am 23. Januar zieht ZTF, in nur wenige Grad Abstand, an Messier 102 im Drachen vorbei. Am 1. Februar wird mit 4,5 Größenklassen auch die Maximalhelligkeit und die geringste Entfernung zur Erde erreicht. Weitere Informationen zur Sichtbarkeit von C/2022 E3 (ZTF) gibt es in einem gesonderten Blogartikel.


Bahn von C/2022 E3 (ZTF)



Map


Map

Download: Ephemeride für den Kometen C/2022 E3 (ZTF)


Komet C/2022 E3 (ZTF)
Aufsuchkarte (702 KiB)
1. November 2022 bis 1. April 2023
Download


Alt/Elong

Höhe über dem Horizont zur astronomischen Dämmerung & Winkelabstand zur Sonne
für den Beobachtungszeitraum



HA

Höhe und Azimut von Komet C/2022 E3 (ZTF)
zu Beginn der astronomischen Dämmerung in 5-Tages-Schritten,

im Zeitraum vom 1. November 2022 bis 5. April 2023


HA

Höhe und Azimut von Komet C/2022 E3 (ZTF)
zum Ende der astronomischen Dämmerung in 3-Tages-Schritten,

im Zeitraum vom 1. November 2022 bis 5. April 2023


Helle Kometen in der Zukunft



Kometen heller als 7,5 Größenklassen im Zeitraum eines Jahres


62P/Tsuchinshan

T = 2023 Dec. 24.9870

q =  1.263197      Peri.=  47.3274
e =  0.625069      Node.=  68.7015      (2000.0)
                      i =   4.7359
    
m1 = 8.0 + 5 log d + 25.0 log r   [ -inf ,  inf ]


Vorläufige scheinbare Bahn von 62P/Tsushinshan


Map


Perihel 25.12.2023 1,26265 AE (188,89 Mio. Km)
Perigäum 30.01.2024 0,50239 AE (75,16 Mio. Km)
Größte Helligkeit 31.12.2023 9,1 mag (~7,5 mag)


Der kurzperiodische Komet 62P/Tshushinshan wurde am 1. Januar 1965 auf dem Purple Mountain Observatorium in Nanking (China) als 15 mag helles Objekt im Sternbild Zwillinge entdeckt. Es wird erwartet, dass der Komet Ende Dezember 2023 eine Helligkeit von ca. 7,5 Magnituden erreicht und somit sehr leicht in Ferngläsern und Teleskopen beobachtet werden kann. Die Helligkeitsentwicklung des Schweifsterns ist aber sehr unsicher. Bei der letzten Passage an der Sonne im Jahr 2017 erreichte er eine maximale Helligkeit von 11,5 mag. Der Komet besitzt eine Umlaufzeit von 6,63 Jahren. In der Sichtbarkeitsperiode von Mitte Oktober bis Ende März wandert 62P entlang der Ekliptik in Richtung Osten und durch die Sternbilder Zwillinge, Krebs, Löwe und Jungfrau. Am 25. Dezember 2023 wird der Komet in 188,9 Millionen Kilometer Entfernung an der Sonne vorbeiziehen und am 30. Januar 2024 die Erde in einer Distanz von 75,2 Millionen Kilometern passieren.


Provisorische Ephemeride für den Kometen 62P/Tshushinshan
Lichtkurve und weitere Infos auf aerith.net


Alt/Elong

Höhe über dem Horizont zur astronomischen Dämmerung & Winkelabstand zur Sonne
für den Beobachtungszeitraum



HA

Höhe und Azimut von Komet 62P/Tsushinshan
um 00 Uhr Weltzeit (UTC) in 5-Tages-Schritten,

im Zeitraum vom 15. Oktober 2023 bis 2. April 2024

103P/Hartley

T = 2023 Oct. 12.5264

q =  1.064219      Peri.= 181.2978
e =  0.693744      Node.= 219.7508      (2000.0)
                      i =  13.6102

m1 = 8.5 + 5 log d + 20.0 log r   [ -inf ,  inf ]


Vorläufige scheinbare Bahn von 103P/Hartley


Map


Perihel 12.10.2023 1,06442 AE (159,23 Mio. Km)
Perigäum 26.09.2023 0,38247 AE (57,22 Mio. Km)
Größte Helligkeit 05.10.2023 7,0 mag


Der kurzperiodische Komet 103P/Hartley wurde im Jahr 1986 von Malcom Hartley mit dem UK Schmidt-Teleskop am Siding-Spring Observatorium in Australien entdeckt. Am 4. November 2010 flog die US-Amerikanische Raumsonde Deep Impact, in nur 700 Kilometer Entfernung, am Kometenkern vorbei. Der Komet besitzt eine Umlaufzeit von 6,46 Jahren und kommt Mitte Oktober 2023 wieder in Sonnennähe. Es wird erwartet, dass Hartley Anfang Oktober eine scheinbare Helligkeit von 7 Magnituden erreicht. Damit wäre er ein schönes Objekt im Fernglas und für kleine Teleskopen. In seiner Sichtbarkeitsperiode, von August bis Jahresende 2023, wird der Komet durch die Sternbilder Kopf der Schlange, Krebs, Zwillinge, Fuhrmann, Perseus und Andromeda ziehen und von nördlichen Breiten aus sehr gut beobachtbar sein.


Provisorische Ephemeride für den Kometen 103P/Hartley
Lichtkurve und weitere Infos auf aerith.net


Alt/Elong

Höhe über dem Horizont zur astronomischen Dämmerung & Winkelabstand zur Sonne
für den Beobachtungszeitraum



HA

Höhe und Azimut von Komet 103P/Hartley
um 00 Uhr Weltzeit (UTC) in 5-Tages-Schritten,

im Zeitraum vom 1. August 2023 bis 3. Januar 2024

C/2021 S3 (PanSTARRS)

T = 2024 Feb. 14.7418

q =  1.319806      Peri.=   6.8781
e =  0.999997      Node.= 215.6233      (2000.0)
                      i =  58.5337

m1 = 5.5 + 5 log d + 10.0 log r   [ -inf ,  inf ]


Vorläufige scheinbare Bahn von C/2021 S3 (PanSTARRS)


Map


Perihel 14.02.2024 1,31953 AE (197,40 Mio. Km)
Perigäum 14.03.2024 1,29760 AE (194,12 Mio. Km)
Größte Helligkeit 28.02.2024 7,4 mag


Der Komet C/2021 S3 (PanSTARRS) wurde am 24. September 2021 mit Hilfe des Pan-STARRS 2 Teleskop auf dem Haleakala in Hawaii, als 20 Größenklassen helles Objekt, entdeckt. Der Komet wird am 14. Februar 2024, mit 197,4 Millionen Kilometer Abstand, sein Perihel durchlaufen und Ende Februar 2024 wahrscheinlich eine Helligkeit von 7 Größenklassen erreichen. Damit wäre der Komet ein einfaches Objekt für das Fernglas und ein kleines Teleskop. Der Komet ist vor allem am Morgenhimmel, kurz vor Beginn der Dämmerung, zu beobachten und bleibt noch bis in das Frühjahr hinein niedrig am Horizont. In seiner Sichtbarkeitsperiode, von Mitte Januar bis Juni 2024, läuft er entlang der Sommermilchstraße Richtung Norden. Dabei wandert er durch die Sternbilder Wolf, Skorpion, Schlange, Schlangenträger, Adler, Füchschen, Schwan und Kepheus.


Provisorische Ephemeride für den Kometen C/2021 S3 (PanSTARRS)
Lichtkurve und weitere Infos auf aerith.net


Alt/Elong

Höhe über dem Horizont zur astronomischen Dämmerung & Winkelabstand zur Sonne
für den Beobachtungszeitraum



HA

Höhe und Azimut von Komet C/2021 S3 (PanSTARRS)
zu Beginn der nautischen Dämmerung in 5-Tages-Schritten,

im Zeitraum vom 15. Januar 2024 bis 3. Juli 2024