Aktuell sichtbare Kometen

INDEX

>> Komet 46P/Wirtanen
>> Komet 64P/Swift-Gehrels
>> Komet C/2018 Y1 (Iwamoto)
>> Beobachtete Kometen




***

Infoblatt

INFOBLATT mit Ephemeriden und Aufsuchkarten
für den Kometen 46P/Wirtanen (PDF 1,63 MB)

***


Die Aufsuchkarten auf dieser Seite wurden mit SkyMap Pro 10 erstellt und gelten für 00:00 UT. Die Lichtkurven der Kometen wurden mit Seiichi Yoshidas Comet for Windows und die Diagramme zu Höhe und Elongation wurden mit dem Programm Orbitas berechnet. Die Sichtbarkeitsdiagramme für Höhe und Azimut wurden mit dem Programm CMTWIN erstellt.

Bei besonders hellen und interessanten Kometen stelle ich auch ein INFOBLATT, das weitere Informationen zur Sichtbarkeit enthält, als PDF Datei hier und auf der Downloadseite zur Verfügung.

Um sich über aktuelle Kometen, die zur Zeit sichtbar sind, zu informieren, können natürlich auch die Kometenseiten von Seiichi Yoshida und Andre Wulf benutzt werden.


Zur Zeit sichtbare Kometen bis Magnitude 14.0


Stand: 1. Februar 2019 / 00 Uhr UT
Die Helligkeit der Kometen in dieser Tabelle, können von den wahren Helligkeiten mehr oder weniger abweichen.
Sie wurden aus den gegebenen Parametern des Minor Planet Center (MPC) berechnet.
Name     Bezeichnung                        mag       RA           dec      const elong
-------------------------------------------------------------------------------------------
Iwamoto (C/2018 Y1)                          11.3 13h04m41.08s -13 26' 20.7"  Vir  111.4 Mo
P/Stephan-Oterma (38P)                       11.8 08h28m21.88s +47 14' 34.5"  Lyn  149.5 Ev
PANSTARRS (C/2016 M1)                        12.2 02h40m16.22s -75 19' 42.9"  Hyi   72.3 Ev
P/Kearns-Kwee (59P)                          12.8 08h03m29.20s +22 58' 02.3"  Cnc  166.4 Ev
P/West-Hartley (123P)                        12.8 11h40m35.26s +30 18' 13.6"  UMa  140.4 Mo
P/Wirtanen (46P)                             13.0 09h24m57.24s +54 54' 57.0"  UMa  142.0 Mo
P/Tsuchinshan 2 (60P)                        13.7 11h46m14.19s -05 30' 52.0"  Vir  132.2 Mo
P/Gehrels (78P)                              14.0 23h51m57.50s +00 15' 31.6"  Psc   46.7 Ev

Name - Name und Bezeichnung / mag - scheinbare Helligkeit / RA - Raktaszension / Dec - Deklination
const - Sternbild / elong - ekliptikale Länge / Ev - Abendhimmel / Mo - Morgenhimmel


Catalina

Komet C/2014 Q2 (Lovejoy) am 18. Januar 2015 mit seinem ausgeprägten Gasschweif



Beobachtbare Kometen heller als 10 mag


46P/Wirtanen

T = 2018 Dec. 12.9439

q =  1.055380      Peri.= 356.3596
e =  0.658747      Node.=  82.1545      (2000.0)
                      i =  11.7453
                      
m1 = 14.0 + 5 log d + 15.0 log r   [ -inf ,  inf ]



Lichtkurve

prognostizierte Helligkeit nach Ephemeriden m1 = 14 + 5 log d + 15.0 log r
Helligkeit nach Beobachtungen m1 = 8.0 + 5 log d + 27.0 log r



Perihel 12.12.2018 1,05536 AE (157,88 Mio. Km)
Perigäum 16.12.2018 0,07747 AE (11,59 Mio. Km)
Größte Helligkeit 16.12.2018 8,8 mag (~3,8 mag!)


Der kurzperiodische Komet 46P/Wirtanen wurde am 17. Januar 1948 von dem amerikanischen Astronomen C.A. Wirtanen am Lick Observatorium in Kalifornien entdeckt. Er besitzt eine Umlaufzeit von 5,4 Jahren und war ursprünglich das geplante Ziel für die Kometensonde Rosetta. Komet Wirtanen wird im Herbst und Winter 2018 optimal beobachtbar sein und bei seiner Erdnähe eine maximale Helligkeit von voraussichtlich 3 Größenklassen erreichen. Damit könnte der Schweifstern sogar sehr leicht mit dem bloßem Auge sichtbar werden. Ab Dezember wandert Wirtanen, einige Grad pro Tag, sehr schnell über unseren Himmel durch die Sternbilder Walfisch, Eridanus, Stier, Perseus, Fuhrmann, Luchs und weiter in den westlichen Bereich des Großen Bären. Am 12. Dezember stand der Komet im Perihel und erreichte am 16. Dezember, mit 11,6 Millionen Kilometern Abstand, auch die Erdnähe. Im Spätwinter 2019 wird 46P/Wirtanen schließlich schnell außer Sicht geraten.
Der Komet steht momentan als zirkumpolares Objekt hoch an unserem Himmel und ist demzufolge ein Objekt für die gesamte Nacht. Im Laufe des Monats bewegt sich der Wirtanen weiter in Richtung Südosten durch die westlichen Ausläufer des Sternbilds Großer Bär. Zu Beginn des Monats ist der Schweifstern noch 8 mag hell und leicht in lichtstarken Ferngläsern und kleinen Teleskopen auffindbar. Bis zum Ende des Monats geht seine Helligkeit auf die 10. Größenklasse zurück.


Bahn von 46P/Wirtanen am Himmel


Map

Download: Ephemeride für den Kometen 46P/Wirtanen

Komet 46P/Wirtanen
Aufsuchkarte (232 KiB)
1. Januar 2019 bis 1. März 2019
Download


Alt/Elong

Höhe über dem Horizont zur astronomischen Dämmerung & Winkelabstand zur Sonne
für den Beobachtungszeitraum



HA

Höhe und Azimut von Komet 46P/Wirtanen
um 23 Uhr UT in 5-Tages-Schritten,

im Zeitraum vom 1. Oktober 2018 bis 28. Februar 2019

64P/Swift-Gehrels

T = 2018 Nov. 03.8948

q =  1.393189      Peri.=  97.1526
e =  0.687492      Node.= 299.9962      (2000.0)
                      i =   8.9488

m1 = 9.5 + 5 log d + 30.0 log r   [ -inf ,  inf ]



Lichtkurve

prognostizierte Helligkeit nach Ephemeriden m1 = 9.5 + 5 log d + 30.0 log r
Helligkeit nach Beobachtungen m1 = 10.2 + 5 log d + 15.0 log r



Perihel 03.11.2018 1,39319 AE (237,65 Mio. Km)
Perigäum 27.10.2018 0,44480 AE (114,56 Mio. Km)
Größte Helligkeit 01.11.2018 12,1 mag (~ 9,0 mag)


Der kurzperiodische Komet 64P/Swift-Gehrels wurde am 17. November 1889 von Lewis a. Swift am Warner Observatorium in Rochester (New York) entdeckt. Die Wiederentdeckung als sehr schwachen Kometen der 19. Größenklasse erfolgte erst am 8. Februar 1973 durch Tom Gehrels am Palomar Observatorium in Kalifornien. Der Komet besitzt eine Umlaufzeit von 9,23 Jahren. Der Schweifstern umkreist die Sonne auf einer elliptischen Bahn mit dem Perihel nahe der Marsbahn und dem Aphel außerhalb der Jupiterbahn. Im August hatte der Komet einen Helligkeitsausbruch erlitten, der den Kometen 4 Größenklassen heller werden ließ. Im November erreichte der Komet mit 1,39 AE Abstand seine Sonnenähe und bewegte sich durch die Sternbilder Andromeda und Dreieck.
Der Komet zieht im Februar durch den nördlichen Bereiche des Sternbilds Stier weiter in Richtung Osten und ist bereits am Abendhimmel ein dankbares Objekt. Der Schweifstern ist mit einer fast konstanten Helligkeit um 9,5 bis 10 mag bereits in kleineren und mittleren Teleskopen auffindbar.


Bahn von 64P/Swift-Gehrels



Map

Download: Ephemeride für den Kometen 64P/Swift-Gehrels

Komet 64P/Swift-Gehrels
Aufsuchkarte (216 KiB)
1. Januar 2019 bis 1. März 2019
Download


Alt/Elong

Höhe über dem Horizont zur astronomischen Dämmerung & Winkelabstand zur Sonne
für den Beobachtungszeitraum



HA

Höhe und Azimut von Komet 64P/Swift-Gehrels
um 00 Uhr UT in 5-Tages-Schritten,

im Zeitraum vom 15. Oktober 2018 bis 4. März 2019

C/2018 Y1 (Iwamoto)

T = 2019 Feb. 06.5931

q =  1.280472      Peri.= 357.9477
e =  1.000000      Node.= 147.2088      (2000.0)
                      i = 160.4379

m1 = 10.0 + 5 log d + 10.0 log r   [ -inf ,  inf ]



Lichtkurve

prognostizierte Helligkeit nach Ephemeriden m1 = 10.0 + 5 log d + 10.0 log r
Helligkeit nach Beobachtungen m1 = 8.5 + 5 log d + 10.0 log r



Perihel 06.02.2019 1,28047 AE (191,55 Mio. Km)
Perigäum 12.02.2019 0,29773 AE (44,54 Mio. Km)
Größte Helligkeit 12.02.2019 8,5 mag (6,5 mag?)


Der Komet C/2018 Y1 (Iwamoto) wurde am 18. Dezember 2018 als 12 mag helles Objekt vom japanischen Amateurastronomen Masayuki Iwamoto entdeckt. Der Schweifstern kommt am 6. Februar 2019, mit einem Abstand von 1,28 AE, in Sonnennähe und erreicht bei seiner Erdnähe am 12. Februar 2019 wahrscheinlich eine Helligkeit von 8,5 mag. Damit wäre der Komet ein Objekt für lichtstarke Ferngläsern und kleine Teleskope. Während seiner Erdnähe wird der Komet mehrere Grad pro Tag über den Himmel ziehen und vor allem für Beobachter auf der Nordhalbkugel zuerst am Morgenhimmel später auch die gesamte Nacht hoch am Himmel stehen. Der Komet wird Mitte Februar voraussichtlich eine Helligkeit von 7 bis 8 Größenklassen erreichen. Mitte Januar überschreitet der Schweifstern bereits die 10. Größenklasse und ist zuerst noch niedrig am Morgenhimmel im Sternbild Jungfrau sichtbar. In nur wenigen Wochen bewegt er sich mehrere Grad pro Tag sehr schnell durch die Sternbilder Jungfrau, Löwe, Krebs, Zwillinge und Fuhrmann und wird zum Objekt für die gesamte Nacht. Bereits Ende Februar wird Komet Iwamoto sehr schnell schwächer werden und schon im Frühjahr außer Sicht geraten.
Komet C/2018 Y1 (Iwamoto) wird im Februar zum Objekt für die gesamte Nacht und wandert, aufgrund seiner Erdnähe, sehr schnell durch die Sternbilder Jungfrau, Löwe, Krebs, Zwillinge und Fuhrmann. Dabei steigert er seine Helligkeit von 8,5 mag, zu Beginn des Monats, auf voraussichtlich 6,5 mag zum Zeitpunkt seiner Erdnähe am 12. Februar. Damit wäre er schon einfach in Ferngläsern und kleinen Teleskopen auffindbar. Am 6. Februar erreicht er mit 1,28 AE Abstand das Perihel seiner Bahn. Bereits bis Ende Februar wird Komet Iwamoto sehr schnell schwächer werden und im Frühjahr schließlich außer Sicht geraten. Auf seiner Wanderung über den Himmel begegnet der Schweifstern zahlreichen Deep-Sky-Objekten. In der Nacht vom 10. auf den 11. Februar befindet sich der Komet nahe dem Galaxientrio M95, M96 und M 105 im Sternbild Löwe. In den Mittagsstunden des 13. Februar überstreicht der Komet die 8,8 mag helle Galaxie NGC 2903, was von Mitteleuropa leider nicht beobachtet werden kann. In der Nacht vom 17. auf den 18. Februar steht Iwamoto in der Nähe von Castor in den Zwillingen. Ende Februar kann man ihn schließlich der Nähe der Sternhaufen M 36 und M38 im Sternbild Fuhrmann auffinden, was zusammen mit dem Nebelkomplex IC 405 und NGC 1893, ein interessantes Fotomotiv abgeben wird..


Bahn von C/2018 Y1 Iwamoto



Map

Download: Ephemeride für den Kometen C/2018 Y1 (Iwamoto)

Komet C/2018 Y1 (Iwamoto)
Aufsuchkarte (1,17 MiB)
15. Januar 2019 bis 15. März 2019
Download


Alt/Elong

Höhe über dem Horizont zur astronomischen Dämmerung & Winkelabstand zur Sonne
für den Beobachtungszeitraum



HA

Höhe und Azimut von Komet C/2018 Y1 (Iwamoto)
um 1 Uhr UT in 1-Tages-Schritten,

im Zeitraum vom 1. Januar 2019 bis 1. April 2019


Kometen heller als 7 mag in der Zukunft



Kometen heller als 7 mag im Zeitraum eines Jahres


Zur Zeit stehen keine Kometen heller als 7. Größenklasse innerhalb eines Jahres in Aussicht!