Objekt des Monats - Januar 2009

Messier 1 - Der Krebsnebel im Stier



M1

Der Krebsnebel Messier 1 im Stier, © STScI Digitized Sky Survey (DSS)
Im linken Bild ist an der unteren Ecke der helle Stern Zeta Tauri erkennbar.



Im Jahr 1054 berichteten chinesischen Astronomen von einem neuen Stern im Sternbild Stier. Heutzutage ist dieser unter dem Namen Messier 1 bzw. Krebsnebel bekannt. Natürlich handelte es sich nicht um einen "neuen" Stern der entdeckt wurde, sondern um eine Supernovaexplosion eines alten massereichen Sternes. Dieser hatte am Ende seines Lebens jeden Kernbrennstoff in seinem inneren verbraucht, so dass er einen Gravitationskollaps erlitt und seine äußeren Hüllen explosionsartig in den Raum hinaus schleuderte. Einige Wochen lang war er sogar am Taghimmel sichtbar. Der Kern des Sterns entwickelte sich zum Pulsar, der heute 33 Mal pro Sekunde rotiert.

Entdeckt wurde Nebel im Jahre 1731 von John Bevis. Charles Messier trug ihn dann im Jahre 1758 als erstes Objekt seines berühmten Katalogs ein. Der Name stammt von Lord Rosse, der ihn 1848 beobachtete.

Unter einem dunklen Landhimmel sollte der Krebsnebel schon als mattes Wölkchen in einem 10x50 Fernglas zu sehen sein. Besser ist natürlich ein Teleskop, welches auch höhere Vergrößerungen zulässt. So reicht schon ein bescheidenes 2 Zoll Fernrohr aus, um den leicht ovalen Nebel zu beobachten. In einem kleinen Fernrohr ist er aber eher enttäuschend. Ein O-III Filter und größere Teleskopöffnung sollte helfen, auch bei nicht ganz optimalen Bedingungen einige Details erkennbar werden zu lassen.

Um M 1 zu finden sollte Zeta Tauri, die südliche Hörnerspitze des Stiers, direkt in Suchermitte eingestellt werden. Der Supernovaüberrest befindet sich dann ca. 1 Grad entfernt nordwestlich dieser Position.

Der Krebsnebel kulminiert am 15. Januar gegen 22 Uhr MEZ und befindet sich dann in einer sehr günstigen Beobachtungsposition ca. 60° über dem südlichen Horizont.



Map

Aufsuchkarte für Messier 1 im Stier (Sterne bis 11 mag)

Download: Telrad- und Aufsuchkarte als PDF-Datei (67 KB)
OBJEKT-INFORMATION

Name: M 1 / NGC 1952 / LBN 833 / Sh2-244 / CED 53
Eigenname: Krebsnebel / Crab Nebula
Objekttyp: Supernovaüberrest (Supernova Remnant)
Sternbild: Stier (Taurus, Tau)
RA (J2000.0): 05h 34m 31.9s
Dec (J2000.0): +22° 00' 52"
B Helligkeit: 8.4
Flächenhelligkeit: 11.0
Größe: 6.0' x 4.0'
Klassifikation: SNR
Entfernung: 6300 Lj
Alias: Crab nebula, Taurus A

Beschreibung: vB,vL,E135,vglbM,r
Notiz: Crab Nebula; Rosse saw filaments; cent pulsar 16 mag; 3C144

Millennium Star Atlas: Chart 157-158 (Vol I)
Sky Atlas 2000.0: Chart 5
Uranometria 2000: Chart 135, Vol 1
Uranometria 2000 (neu): Chart 77, Vol 1