News & Aktivitäten 2024
NEWS


Fernglaskomet im März

1. Februar

In den nächsten Wochen wird sich der Komet 12P/Pons-Brooks zu einem schönen Fernglaskometen entwickeln und im März 2024 mit voraussichtlich heller als 6. Größenklassen an unserem Himmel stehe. Der Schweifstern, der zu unregelmäßigen Helligkeitsausbrüchen neigt, wurde im Jahr 1812 von Jean-Louis Pons am Observatorium in Marseille und später im Jahr 1883 von William Robert Brooks entdeckt. Pons-Brooks ist ein periodischer Komet vom Halley-Typ, mit einer Umlaufzeit von 71 Jahren. Gleichzeitig gilt er als einer der hellsten bekannten periodischen Kometen.

Am 21. April 2024 wird Pons-Brooks sein Perihel, mit einem Abstand von 116,8 Millionen Kilometer, durchlaufen und an diesem Tag voraussichtlich eine Helligkeit von 4,5 Größenklassen erreichen. Leider wird sein Abstand zur Sonne, in der Zeit seiner größten Helligkeit, recht klein ausfallen. Hält der Komet seine momentane Helligkeitsentwicklung bei, könnte 12P/Pons-Brooks im März die Grenze für das bloße Auge überschreiten und mit 5 bis 3 Größenklassen Helligkeit sichtbar sein. In den Wochen vor seinem Perihel kann er demzufolge sehr gut in Ferngläsern und kleinen Teleskopen am Abendhimmel beobachtet werden.

Für die Sichtbarkeitsperiode des aktuellen Schweifsterns habe ich im Dezember 2023, ein Infoblatt mit Ephemeride und Aufsuchkarten erstellt, das hier kostenfrei heruntergeladen werden kann. Im September diesen Jahres steht auch schon der nächste helle Schweifstern in den Startlöchern: Der Komet C/2023 A3 (Tsuchinshan-ATLAS) erscheint mit vielleicht nullter Große und einem ausgeprägten Schweif sehr tief in der Morgendämmerung.
Fernglaskomet
Zurück