News & Aktivitäten 2019
NEWS



Deutschlandweite Tag der Astronomie

1. März 2018
Am Samstag, dem 30. März 2019, findet wieder der alljährliche Tag der Astronomie statt. Dieses Mal lautet das Motto: Astronomie als Natur- und Kulturerbe. Dabei wird es unter anderem auch um Lichtverschmutzung und den Wert des dunklen Nachthimmels gehen. Bundesweit öffnen an diesem Tag zahlreiche Volkssternwarten, Planetarien und Astronomiesche Vereine ihre Pforten. Auch diesmal koordiniert die Vereinigung der Sternfreunde e.V. wieder die Organisation. Und auch die Südkurvenmitglieder des Herzberger Teleskoptreffen (HTT) planen zur Zeit den Astronomietag und möchten sich mal im größeren Kreis treffen. Wir sind aber noch nicht sicher, wohin uns die Reise diesmal führen wird.

Redebeul
Zurück

Die Totale Mondfinsternis am 21. Januar

31. Dezember 2018

Am Morgen des 21. Januar 2019 findet eine Totale Mondfinsternis statt, die auch vom deutschsprachigen Raum aus fast in ihrer gesamten Länge beobachtet werden kann. Zur Mitte der Finsternis gegen 6 Uhr, steht der Vollmond noch gut 20 Grad hoch über dem Westhorizont. Nur der Austritt des Mondes aus dem Halbschatten der Erde ist vielerorts nicht sichtbar, weil der Mond zu diesem Zeitpunkt schon untergegangen ist. Bleibt zu hoffen, dass auch das Wetter ein Einsehen hat und es nicht zu kalt ist, denn ich möchte die Finsternis von Treppendorf aus fotografieren und mit meinem Fernglas und einem kleinen Teleskop beobachten. Wer sich mir anschließen möchte, kann auf das Kontaktformular auf der Webseite zurückgreifen und mir eine Nachricht zukommen lassen.
Der Vollmond steht zum Zeitpunkt der Finsternis nahe des Perigäums (Erdnähe), so dass 120% Bedeckungsgrad der Mondkalotte erreicht wird. Nur in östlichen Landesteilen geht der Mond vor dem Austritt aus dem Halbschatten unter, der allerdings visuell unauffällig ist. Die Mondfinsternis beginnt, mit dem Eintritt des Mondes in den Halbschatten der Erde, um 3:35 Uhr MEZ. Der Eintritt in den Kernschatten erfolgt genau eine Stunde später, nämlich um 4:35 Uhr. Um 5:42 Uhr beginnt die Totalität, deren Mitte um 6:13 Uhr erreicht wird. Dabei befindet sich der Vollmond noch 15 Grad hoch über dem Horizont. Das Ende der Totalität findet um 6:44 Uhr statt. Danach erfolgt der langsame Austritt aus dem Kernschatten der Erde, der kurz vor Monduntergang um 7:51 Uhr über dem nordwestlichen Horizont abgeschlossen ist. Die Mondfinsternis endet, mit dem Austritt aus dem Halbschatten der Erde, um 8:50 Uhr Mitteleuropäischer Zeit.

Kontaktzeiten
1. Eintritt in den  Halbschatten :  21.01.2019  3h35m
2. Eintritt in den  Kernschatten :  21.01.2019  4h34m
3. Beginn der Totalität          :  21.01.2019  5h42m
4. Mitte der  Finsternis         :  21.01.2019  6h13m
5. Ende  der  Totalität          :  21.01.2019  6h44m
6. Austritt aus dem Kernschatten :  21.01.2019  7h51m
7. Austritt aus dem Halbschatten :  21.01.2019  8h50m

Mofi2018
Zurück